Über mich

Ich bin Sonja Rossow und möchte mich mit den folgenden Zeilen kurz vorstellen.

Lange vor meiner Ausbildung zur Yogalehrerin suchte ich einen Weg, der mich entspannt und zur Ruhe bringen kann, jedoch auch gleichzeitig meinen Körper trainiert.

Ich hatte meine Mitte noch nicht gefunden, war ein sehr unruhiger und unsicherer Mensch, war als Mutter von Zwillingen auch schnell mal gestresst und merkte, dass mir etwas fehlt.

Dann hörte ich von Pilates und probierte es aus. Es war bereits der richtige Weg, ausgefüllt hat es mich allerdings noch nicht. Das Gesamtpaket stimmte noch nicht, weil der Geist nicht mit einbezogen wurden. Also begann ich mich für Yoga zu interessieren.

Von Anbeginn war meine Begeisterung für diesen Sport riesig. Ich stellte schon nach kurzer Zeit Veränderungen an mir fest. Ich wurde ruhiger, gelassener, entspannter und vor allem ausgeglichener. Dadurch entwickelte ich mich zu einem anderen Menschen. Das entging auch meinen Mitmenschen nicht und so wurde ich immer häufiger darauf angesprochen, da ich durch Yoga eine sehr positive Ausstrahlung und ein sicheres Auftreten bekam. Nun ist Yoga jedoch nicht nur ein Sport für mich, sondern vielmehr eine Lebenseinstellung.

Von nun an stand für mich fest, dass ich meine Erfahrungen mit anderen Menschen teilen möchte, indem ich Yoga in meinem eigenen Stil in eigenen Kursen  unterrichte.

Das Licht der Welt erblickte ich am 22.08.1987 in Hamburg und arbeite seit 2004 als Friseurin.

Meine Grundausbildung zur Yoga-Lehrerin beendete ich nach einem Jahr im Juli 2016 und begann noch im selben Jahr mit der weiterführenden Ausbildung zur therapeutischen Yoga-Lehrerin, die ich im Jahr 2017 abgeschlossen habe. Während des zweiten Ausbildungsabschnitts absolvierte ich ergänzend eine Ausbildung zur Meditations-Leiterin. Im April 2019 kam dann die Ausbildung zur Kinderyoga-Lehrerin hinzu.